Schlanke Produktion

In sehr vielen Produktionen behindern vielfältige Hindernisse den freien Fluss der Produkte zum Kunden. Die Hindernisse können Bestände, Warte- und Liegezeiten, nicht abgestimmte Abläufe, Transportwege etc. sein. Immer handelt es sich letztlich um nicht wertschöpfende Tätigkeiten, also Verschwendung. Notwendig ist aber mehr Wertschöpfung durch Schlanke Produktion - das Werkzeug dazu ist Wertstromanalyse und -design.

Der Wertstromansatz umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Bausteine. Zum einen ist der Wertstromansatz eine Philosophie, die auf den Gedanken Kundenorientierung, verschwendungsfreie Produktion und synchroner Fluss basiert. Gleichzeitig ist der Wertstromansatz auch eine Methode, in der eine systematische Vorgehensweise zum Erkennen und Vermeiden von Verschwendung definiert ist. Schließlich umfasst der Wertstromansatz wirkungsvolle Werkzeuge, mit denen Produktionssysteme dargestellt, Verschwendung sichtbar gemacht und die Lösungsfindung unterstützt wird.


Was wir für Sie tun können

 


Warum es sich lohnt, mit uns zusammenzuarbeiten

>> Buch von Dr. Thomas Klevers zur Schlanken Produktion

 

>> case study: Schnelle KVP-Umsetzung